Gutsy Release Party!


It’s already on the wiki but still I thought I’d share the news that the Ubuntu Berlin team is going to celebrate Gutsy’s release

October, 26th 19:00
c-base, Rungestraße 20 in Berlin Mitte, S+U Jannowitzbrücke



German Press text:
Zur Feier der Veröffentlichung von „Ubuntu Gutsy Gibbon“, der neuen Version der beliebten freien Linux-Distribution, veranstaltet die Gruppe „Ubuntu Berlin“ am 26.10. ab 19 Uhr in den Räumen des Kulturprojekts c-base eine Release-Party. Der Eintritt ist frei.Auf dem Programm stehen mehrere Demonstrationen der neuesten Ubuntu-Version. Neben einer Vorführung des auf Wunsch nutzbaren modernen 3D-Desktops werden Programme durch Anwender vorgestellt. Ein Vertreter des newthinking store hat zugesagt, einen bereits bestellbaren Laptop mit vorinstalliertem Ubuntu vorzuführen und sich den Fragen des Publikums zu stellen. Die Vorträge sind kurz und finden in lockerer Atmosphäre statt. An einer „Brennstation“ kann zum Selbstkostenpreis von einem Euro eine CD von Ubuntu Gutsy erworben werden. Mehrere Rechner stehen den Besuchern zum Ausprobieren von Ubuntu zur Verfügung. Neben dem regulären Programm ist der Abend eine offene Veranstaltung und bietet die ideale Möglichkeit zum Einstieg in die Welt der freien Software oder Kontaktaufnahme mit gleichgesinnten Nutzern. Neben musikalischer Untermalung durch freie Musik bietet die c-base zu fairen Preisen Getränke und einen Imbiss an ihrer Bar an. Das kostenlose WLAN-Funknetz ermöglicht das Mitbringen von Laptops (ggfls. bitte Mehrfachsteckdose, Switch bzw. Kabel bereithalten).

Wer ist „Ubuntu Berlin“?
„Ubuntu Berlin“ ist eine freie Gruppe interessierter Nutzer von Ubuntu-Linux. Die Gruppe versteht sich als lokale Kommunikationsplattform und organisiert regelmäßig Anwendertreffen und Release- Parties. Die Gruppe besitzt keine eigene Rechtsform, unterhält jedoch lose Kontakte zum Verein „Ubuntu Deutschland e.V.“, der ausgewählte Aktivitäten unterstützt.

Was ist Ubuntu?
Ubuntu ist eine frei verfügbare Linux-Version. Als alternatives Betriebssystem und Sammlung von Software bietet Ubuntu eine kostenlose Alternative zu kommerziellen Anbietern. Mit seinem Credo des „Ubuntu“ (Zulu für „Menschlichkeit“, „Gemeinsinn“ und „Nächstenliebe“) richtet es sich nicht nur an technisch versierte Anwender, sondern erfreut sich durch seine einfache Bedienbarkeit internationaler Beliebtheit auch bei Einsteigern: Ubuntu gehört zu den am weit verbreitetsten Distributionen. Hinter Ubuntu steht die durch den Multimillionär Mark Shuttleworth gegründete Firma Canonical Ltd. Shuttleworth wurde bekannt als erster Afrikaner und zweiter Tourist im Weltraum.

Ort, Zeit, Anfahrt

Adressen zur weiteren Recherche